Bündnis90/Die Grünen KV Bodenseekreis

„Landshut: Was kann man lernen?“

am Dienstag, 16. Oktober 2018, findet um 19 Uhr eine weitere Landshut-Gesprächsrunde im Hangar des Dornier Museum Friedrichshafen statt.

Unter dem Titel „Landshut: Was kann man lernen?“ diskutieren der ehemalige Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP), der Rechtsanwalt Hans-Christian Ströbele (Die Grünen) und der Hamburger Politikwissenschaftler Dr. Wolfgang Kraushaar über die Folgen und Lehren aus den Ereignissen im Deutschen Herbst 1977.

 

Die Themen des Abends sind:

Die Lufthansa-Maschine „Landshut“, 1977 von Terroristen entführt und von der GSG 9 befreit, ist Symbol für die Auseinandersetzung mit dem Terror der RAF. Der Rechtsstaat wurde damals jedoch auch gezwungen, an seine Grenzen zu gehen. Wurden sogar Grenzen überschritten? Heute gibt es wieder terroristische Bedrohungen. Wie gehen wir im Jahr 2018 damit um? Was können wir aus den Ereignissen des Jahres 1977 lernen?

 

Die Gesprächsreihe wird von Joachim Umbach, dem früheren Chefredakteur und Mediendirektor der Schwäbischen Zeitung, moderiert.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch Sie an diesem Abend im Dornier Museum Friedrichshafen begrüßen dürfen.

 

 

Mit besten Grüßen

 

Philipp Lindner
 

Leitung Marketing/Öffentlichkeitsarbeit

 

Dornier Museum Friedrichshafen