Informationen zur Gemeinderatswahl 2019 in Meersburg

Die einfachste Methode der Wahl ist es, wenn man eine komplette Liste abgibt, ohne irgendetwas anzukreuzen. Dann erhält jede(r) auf dieser Liste eine Stimme. Im Falle der GRÜNEN würden wir dann jeweils 3 Stimmen verlieren, weil unsere Liste aus 15 Kandidat*innen besteht. Es gibt aber Möglichkeiten, alle Stimmen gezielt einzusetzen:


Kumulieren: Sie dürfen jeder/m Kandidat*in bis zu 3 Stimmen geben; ihre Höchststimmenzahl von 18 Stimmen dürfen sie allerdings trotzdem nicht überschreiten – sonst sind alle Stimmen ungültig.


Panaschieren: Sie dürfen die Kandidat*innen der Listen beliebig mischen und zusätzlich denen auch noch mehrere Stimmen geben, also zB. von jeder Liste eine(n) mit je 3 Stimmen, in Summe aber nie mehr als 18 Stimmen.


Sonderfall „unechte Teilortswahl“: Wenn Sie Ihre Stimmen auf 18 verschiedene Kandidat*innen verteilen, muss eine Stimme auf einen Kandi­daten aus Baiten­hausen/Schiggen­dorf fallen.

Wählen Sie grün! Noch nie war unsere Liste so stark, so vielfältig und mit so engagierten Kandidat*innen! Wir haben die Power und sind hochmotiviert, in Meersburg die Weichen mit zu stellen – für eine nachhaltige, bürgerfreundliche und ökologisch ver­ant­wortungs­volle Zukunft!